Künstlersekretariat - Astrid Schoerke

Monet Quintett

Daniela Koch | Querflöte
Johanna Stier | Oboe
Nemorino Scheliga | Klarinette
Theo Plath | Fagott
Marc Gruber | Horn

„Ein großartiges Zusammenspiel mit perfekter Technik und Spielwitz.“

Benannt nach dem französischen Maler des Impressionismus Claude Monet, steht dieses junge Ensemble für einen farbenreichen Klang – ganz wie die Bilder des Namenspatrons lebhaft und ausdrucksstark sind.

2014 gründeten die Musiker, die sich bereits durch das Bundesjugendorchester kannten, während ihrer Studien das Ensemble. Inzwischen gastieren sie regelmäßig bei renommierten Festivals, bspw. dem Heidelberger Frühling, dem Davos Festival oder in Konzerthäusern wie der Essener Philharmonie.

Neben einem Preis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb in Lyon wurde das Ensemble beim Deutschen Musikwettbewerb gleich zweimal mit einem Stipendium ausgezeichnet und 2016 sowie 2019 in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstlern aufgenommen.

Alle fünf Musiker sind auf Solopositionen in renommierten Orchestern tätig, u.a. bei den Bamberger Symphonikern und dem hr-Sinfonieorchester, und sind Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe.

Daniela Koch | Querflöte
gewann bereits mit 19 Jahren den 1. Preis des bedeutendsten Wettbewerbs für Flöte, der Kobe International Flute Competition und im folgenden Jahr einen 2. Preis beim ARD-Wettbewerb. Seitdem erspielte sich die gebürtige Tirolerin auf zahlreichen Festivals (u.a. Lucerne, Davos, Rheingau) als gefragte Solistin und Kammermusikerin einen Namen. Seit 2011 ist Daniela Koch Soloflötistin der Bamberger Symphoniker und neben Meisterkursen als Lehrbeauftragte an der HfM Nürnberg und UdK Essen tätig.

Johanna Stier | Oboe
war zwei Jahre lang Mitglied des NDR Elbphilharmonieorchesters und spielt als Gast in Orchestern wie dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und dem Concertgebouworkest Amsterdam. Seit 2019 ist sie Solooboistin der NDR Radiophilharmonie in Hannover.

Nemorino Scheliga | Klarinette
studierte bei Norbert Kaiser in Stuttgart und spielte bis 2020 drei Jahre lang als Soloklarinettist an der dortigen Staatsoper. Auf derselben Position ist er ein gern gesehener Gast bei der Staatskapelle Dresden und dem Bayerischen Staatsorchester.

Theo Plath | Fagott
ist seit 2019 Solofagottist des hr-Sinfonieorchesters in Frankfurt und gastiert als gefragter Solist und Kammermusiker bei renommierten Festivals. Er gewann zahlreiche Preise, zuletzt beim ARD-Wettbewerb in München.

Marc Gruber | Horn
ist Preisträger des ARD-Wettbewerbs, bei dem er im Jahr 2016 mit einem 2. Preis sowie dem Publikumspreis ausgezeichnet wurde. Zahlreiche Auftritte als Solist, unter anderem in der Berliner Philharmonie, schlossen sich an. Seit 2016 ist er Solohornist des hr-Sinfonieorchesters in Frankfurt, nachdem er zuvor als jüngster Hornist dieselbe Stelle beim Beethoven-Orchester Bonn innehatte.

Saison 2023/2024 | Fotos: Studioline | Anfangszitat: Hannoversche Allgemeine Zeitung, 28. September 2022 Änderungen bzw. Kürzungen bedürfen der Abstimmung mit der Künstlersekretariat Astrid Schoerke GmbH

Neue CD von Marc Gruber und dem Monet Quintett

2. September 2020

Zum Start der Saison freuen wir uns über neue Musik des Monet Quintetts, dessen Hornist Marc Gruber ist. Das bei AvI-Music in Kooperation mit dem SWR erschienene Album […] mehr ...

Monet Quintett

25. April 2023

Daniela Koch | Querflöte Johanna Stier | Oboe Nemorino Scheliga | Klarinette Theo Plath | Fagott Marc Gruber | Horn „Ein großartiges Zusammenspiel mit perfekter Technik und Spielwitz.“ […] mehr ...

Monet +

1. März 2023

Daniela Koch | Querflöte Johanna Stier | Oboe Nemorino Scheliga | Klarinette Theo Plath | Fagott Marc Gruber | Horn mit Aris Alexander Blettenberg | Klavier Programm Beethoven […] mehr ...

Keine Eintragungen.

Keine Eintragungen.

Wind Quintets

Richard Dubugnon: French Suite, for Wind Quintet
Paul Taffanel: Wind Quintet in G Minor
Gustav Holst: Wind Quintet in A flat, Op. 14
Jean Françaix: Wind Quintet No. 1

Monet Quintett
Anissa Baniahmad | Flöte
Marc Gruber | Horn
Nemorino Scheliga | Klarinette
Johanna Stier | Oboe
Theo Plath | Fagott

CAvi-music: B08DC6GSCQ (2020)

Carneval

Darius Milhaud: Scaramouche, op. 165b: 1.VIF

mit Asya Fateyeva | Saxophon
Monet Quintett
Anissa Baniahmad | Flöte
Marc Gruber | Horn
Nemorino Scheliga | Klarinette
Johanna Stier | Oboe
Theo Plath | Fagott

Berlin Classics: 0301160BC (2019)

Franz Danzi: Quintett in B-Dur op. 56:1 – Monet Quintett

Ravel: Le Tombeau de Couperin – Monet Quintett

EN DE
nach oben scrollen