Künstlersekretariat - Astrid Schoerke

Dominik Wagner ist in den kommenden Tagen für sehr unterschiedliche Konzertprojekte in Deutschland.
Aktuell befindet er sich beim Württembergischen Kammerorchester in Heilbronn und bereitet dort das morgige Konzert im Stadttheater Fürth vor. Gemeinsam mit Jeremias Fliedl am Cello wird er dort Werke von Giovanni Bottesini für Kontrabass und Streichorchester bzw. Violoncello, Kontrabass und Streichorchester interpretieren.
Danach geht es weiter nach Potsdam, wo er als Teil der Debütreihe in den kommenden drei Saisons vorgestellt werden wird. Nächsten Dienstag spielt er gemeinsam mit Lauma Skride ein buntes Programm aus u.a. Gershwins Rhapsody in Blue und Francois Rabbaths Iberique Peninsula.

13. Januar 2024, Fürth
16. Januar 2024, Potsdam

Dominik Wagner und Lauma Skride spielen zusammen ein buntes Programm aus dem es auch Ausschnitte auf CD zu hören gibt – das gemeinsame Album wurde im Spätsommer 2022 aufgenommen.

iiiiiiiiii

Dominik Wagner | Kontrabass
Lauma Skride | Klavier

Programm

J. S. Bach Gambensonate D-Dur, BWV 1028

Arvo Pärt Spiegel im Spiegel

Frank Proto A Carmen Fantasy

***Pause***

Astor Piazzolla Ave Maria

Astor Piazzolla Le Grand Tango

Henry Mancini Moon River (arr. von Dominik Wagner, Kiron Atom Tellian)

Charlie Chaplin Smile (arr. von Dominik Wagner und Kiron Atom Tellian)

Gershwin Rhapsody in Blue (arr. von Dominik Wagner)

Dominik Wagner
Felix Leissner
Todor Markovic
José Trigo

Selten übernimmt der Kontrabass eine so zentrale Rolle, wie in diesem Programm. Ist die Aufgabe dieses Instruments normalerweise, solistisch erklingenden Instrumenten eine klangliche Basis zu schaffen, so setzt dieses Programm den Kontrabass selbst als Klangwunder in Szene. Die Stücke sind in ihren Arrangements auf das imposante Instrument angepasst, sodass der sonore Klang des Kontrabasses sich auf erstaunliche Art entfalten kann.

„Dass hier ein warmer, tiefer Grundklang dominiert, dürfte nicht überraschen, wohl aber, wie gut etwa die Bearbeitung des Largo-Satzes aus Dvořáks Neunter funktioniert. Die Bassisten bilden ein homogenes Ensemble, ebenso wie bei Freddie Mercurys „Bohemian Rhapsody“. Das Experimentelle ergibt sich aus Programm und Besetzung, vor allem die Ensemble-Stücke entpuppen sich als wundersam schwingende, sonore Klangreisen.“ (erschienen in concerti am 28.11.2023 von Christoph Vratz über das Album Double Bass Rhapsody)

Programm

Bruckner Locus Iste

BrucknerChristus factus est

Piazzolla Tango Basso (Arr. A. Wiebecke-Gottstein)
Piazzolla (J’attends, La Misma Pena, Saint Louis en L’Ile, Guardia Nueva, Adios Nonino)

Piazzolla Kicho (Arr. Andres Martin)

Dvorak Aus Sinfonie Nr. 9, 2. Satz Largo (Arr. Dominik Wagner)

Barber Adagio (Arr. Dominik Wagner)

Johan Stringberg/Europe The Final Countdown

Freddie Mercury Bohemian Rhapsody (Arr. Dominik Wagner)

Sebastian Manz | Klarinette
Dominik Wagner | Kontrabass
Danae Dörken | Klavier

 

Programm

Bruch Aus den 8 Stücken op. 83
1. Andante | 2. Allegro con moto

Bottesini Gran Duo concertante für Klarinette, Kontrabass und Klavier

Bruch Aus den 8 Stücken Op. 83
5. Rumänische Melodie | 4. Allegro Agitato

W. Wagner Fantasiestück für Klarinette, Kontrabass und Klavier

***Pause***

Gershwin Rhapsody in Blue (arr. Dominik Wagner)

Gershwin We definitely got some crazy fascinating rhythm (arr. Sebastian Manz)

H. Eisel Israeli Suite Medley (arr. Sebastian Manz)

Nachdem Dominik Wagner das Gran Duo Concertante von Bottesini zusammen mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn (WKO), und Emmanuel Tjeknavorian 2021 aufgenommen hat, führen sie ihre Zusammenarbeit mit Dominik Wagner als Young Artist des WKO fort.

Programm

Respighi Suite Nr. 3 Antiche danze ed arie

Bottesini Konzert Nr. 1 für Kontrabass & Streichorchester fis-moll

Dvorak Notturno für Streicher H-Dur op. 40

Bartok Divertimento für Streicher

Diese zwei Programmvorschläge spielt Dominik Wagner beispielsweise zusammen mit dem Pianisten Can Çakmur. Die beiden Musiker haben bereits viele gemeinsame Konzerte gespielt und sind perfekt aufeinander eingestimmt.

 

Programm 1

Schubert Sonate für Arpeggione (Kontrabass) und Klavier in a-moll D 821

V. Montag Sonate für Kontrabass und Klavier in e-moll

A. Piazzolla Le Grand Tango für Violoncello (Kontrabass) und Klavier

A. Piazzolla Ave Maria für Kontrabass und Klavier

Gershwin Rhapsody in Blue arr. für Kontrabass und Klavier

Programm 2

J. S. Bach Sonate für Gambe und Cembalo BWV 1028

Beethoven Sonate op. 17 für Horn und Klavier in F-Dur

Bottesini Bolero

W. Wagner Fantasie für Kontrabass und Klavier

F. Proto A Carmen Fantasy

Heute erscheint ein ganz besonderes neues Album von Dominik Wagner bei Berlin Classics. Auf „Double Bass Rhapsody“ spielt er teils alleine, teils mit den Bassisten Christoph Wimmer, Herber Mayr und José Trigo Werke von Bach bis Bruckner, von Dvorak bis Freddie Mercury. In den speziell erarbeiteten Arrangements zeigen er und seine Mitstreiter die Versatilität und vielleicht teils noch unbekannten Qualitäten ihres Instrumentes, und reihen zudem Komponisten aneinander, die vielerlei Stile und Emotionen zu hervorzurufen wissen.

Zum Album auf Spotify
Zum Album auf Apple Music

Dominik Wagner ist diesen Freitag Teil der Konzerte für die Freunde des Zürcher Kammerorchesters in Zürich. Unter der Leitung von Willi Zimmermann wird ein Programm aus u.a. Giovanni Bottesinis Kontrabasskonzert gestaltet.

 

22. September 2023, 11:00 Uhr
22. September 2023, 18:00 Uhr

Diesen Sonntag spielt Dominik Wagner gemeinsam mit Lauma Skride beim Mosel Musikfestival. In Anlehnung an ihr dieses Frühjahr erschiene Album Chapters – A double bass story präsentieren sie beim Konzert in Bekond u.a. Werke von Astor Piazolla, Charlie Chaplin und Henry Mancini.

23. Juli 2023, Orangerie Bekond

Am morgigen Mittwoch wird Dominik Wagner gemeinsam mit der Camerata Schweiz unter der Leitung von Howard Griffiths zwei Konzert im KKL Luzern spielen. Der junge Kontrabassist spielt dabei die eigens mit seinem Vater Wolfram Wagner bearbeitete Fassung der Fragmente des Cellokonzertes in A-Dur von Dvorak in der Version für Kontrabass und Orchester in D-Dur. Durch die Bearbeitung konnte nicht nur auf die Stärken des Kontrabasses eingegangen, sondern auch Klarheit in das von Dvorak unvollendete Werk gebracht werden.

07. Juni 2023, Luzern

Heute erscheint das neue Album von Kontrabassist Dominik Wagner und Lauma Skride am Klavier. Auf CHAPTERS – A Double Bass Story zeigt das Duo in 15 Stücken von 15 Komponist:innen die Vielfältigkeit des Kontrabasses und dessen Qualitäten als Melodieinstrument. Dafür hat Dominik Wagner teilweise selbst Bearbeitungen erstellt, die sowohl Werke von Max Richter oder Philip Glass aber auch Klassiker wie Moonriver in neuem Licht erscheinen lassen.

Die Aufnahme erscheint bei Berlin Classics und ist auf allen gängigen Plattformen erhältlich.

In der Saison 23/24 werden Dominik Wagner und Lauma Skride außerdem mit einem an die CD angelehnten Programm live zu erleben sein aber das ist eine Geschichte für einen anderen Tag…

Zu Spotify
Zu Berlin Classics

Dominik Wagner spielt diesen Sonntag gemeinsam mit der Pianisten Sofija Palurovic in der „Young Stars“-Reihe des Beethoven-Haus Bonn. Das Programm wird neben dem obligatorischen Beethoven Werke von Giovanni Bottesini, Frank Proto und Astor Piazolla enthalten.

11. Dezember 2022, Bonn

Dominik Wagner wird die kommenden Wochen in den USA verbringen um präsentiert von der Bradetich Foundation verschiedene Rezitale zu spielen und Masterclasses zu geben. Highlights sind dabei sicherlich Dominik Wagners Debüt in der Carnegie Hall sowie eine Masterclass an der Juilliard School, beides in New York City.

29. Oktober 2022 University of North Carolina, Masterclass
29. Oktober 2022 University of North Carolina, Rezital
01. November 2022 Carnegie Hall New York, Rezital
02. November 2022 Juilliard School New York, Masterclass
04. November 2022 Peabody Institute at John Hopkins University Baltimore, Rezital
05. November 2022 Peabody Institute at John Hopkins University Baltimore, Masterclass
06.-08. November 2022 Brigham Young University Provo, Masterclass
07. November 2022 Brigham Young University Provo, Rezital
08.-10. November 2022 University of Texas Rio Grande Valley, Masterclass
09. November 2022 University of Texas Rio Grande Valley, Rezital
14. November 2022 Meadows School of Arts Dallas, Rezital
15. November 2022 University of North Texas Denton, Masterclass

Bottesini
Konzert fis-moll
Grande Duo Concertante für Violine, Kontrabass und Orchester
Grande Duo Concertante für Violoncello, Kontrabass und Orchester
Grande Duo für Klarinette, Kontrabass und Orchester

G. Breinschmid
Neujahrskonzert

Dvorak
Konzert D-Dur für Kontrabass und Orchester (arr. des Cellokonzerts in A-Dur (1865) von Dominik und Wolfram Wagner)

S. Koussevitzky
Konzert fis-moll

A. Martin
Konzert für Kontrabass und Orchester

A. Previn
Doppelkonzert für Violine, Kontrabass und Orchester

F. Proto
A Carmen Fantasy

N. Rota
Divertimento Concertante

J. M. Sperger
Konzert Nr. 15 D-Dur

W. Wagner
Ballade

Double Bass Rhapsody

Josef Rheinberger: Abendlied (arr. Dominik Wagner)
Bruckner: Locus Iste (arr. Dominik Wagner)
Bruckner: Christus Factus Est (arr. Dominik Wagner)
J. S. Bach: Violin Partita Nr. 2 in d-moll (arr. Dominik Wagner)
Dvorak: Sinfonie Nr. 9, op. 95 (arr. Dominik Wagner)
Barber: Adagio für Streicher (arr. Dominik Wagner)
J. S. Bach: Cello Suite Nr. 1 in G-Dur, BWV 1007
Freddie Mercury: Bohemian Rhapsody (arr. Dominik Wagner)
Joey Tempest: The Final Countdown (arr. Dominik Wagner)

Dominik Wagner (Kontrabass), Christoph Wimmer (Kontrabass), Herbert Mayr (Kontrabass), José Trigo (Kontrabass)

Berlin Classics, 2023

Chapters

Myroslaw Skoryk: Melody
Nadia Boulanger: Cantique
John Rutter: The lord bless you and keep you
Peteris Vasks: Andante cantabile
Rachmaninow: Silence of the secret night
Max Richter: Mercy
Philip Glass: The poet acts
Schubert: Du bist die Ruh, D. 776
Schubert / Jarkko Riihimäki: Ständchen – reharmonized
Ravel: Pavane pour und infante défunte M. 19
Debussy: Beau Soir L. 6
Faure: Élegie op. 24
Piazzolla: Ave Maria
Charlie Chaplin: Theme from Modern Times
Henry Mancini / Johnny Mercer: Moon River

Dominik Wagner (Kontrabass), Lauma Skride (Klavier)

Berlin Classics, 2022

Revolution of Bass

Bottesini:
Gran Duo Concertante für Violine, Kontrabass & Orchester;
Gran Duo Concertante über Themen aus Bellinis I Puritani für Cello, Kontrabass & Orchester
Une bouche aimmee für Sopran, Kontrabass & Klavier
Tutto che il mondo serra für Sopran, Kontrabass & Klavier
Allegretto Capriccio für Kontrabass & Klavier
Reverie für Kontrabass & Klavier

Dominik Wagner (Kontrabass), Ursula Langmayr (Sopran), Jeremias Fliedl (Cello), Benjamin Schmid (Violine), Can Cakmur (Klavier), Württembergisches Kammerorchester Heilbronn, Emmanuel Tjeknavorian

Berlin Classics, 2020

Gassenhauer

Beethoven: Trio B-Dur für Klarinette, Kontrabass, Klavier op. 11 Gassenhauer-Trio (arr. Dominik Wagner)
Bottesini: Gran Duo A-Dur über Themen aus Bellinis I Puritani für Cello, Kontrabass, Orchester op. posth.
Bruch: 2 Stücke op. 83 für Klarinette, Klavier, Kontrabass (arr. Dominik Wagner)
Juon: 2 Trio Miniaturen op. 184a & 24a (arr. Dominik Wagner)
Chaet: Zweiklang für ein Trio
Breinschmid: Musette pour Elisabeth
W. Wagner: Fantasiestück

Vera Karner (Klarinette), Dominik Wagner (Kontrabass), Aurelia Visovan (Klavier), Streicher der Wiener Symphoniker

Berlin Classics, 2016

EN DE
nach oben scrollen