Künstlersekretariat - Astrid Schoerke

Francesco Piemontesi: Debüt mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester

Zum Abschluss der Saison noch ein Highlight: Francesco Piemontesi gibt sein Debüt mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester und interpretiert unter der Leitung des spanischen Dirigenten Pablo Heras-Casado Brahms 2. Klavierkonzert in B-Dur in gleich vier Konzerten in Norddeutschland. Am 14. und 17. Juni spielt er im Großen Saal der ausverkauften Hamburger Elbphilharmonie, am 15. Juni in Neubrandenburg die Eröffnung der Musikland Mecklenburg Vorpommern-Saison und am 16. Juni in der Musik- und Kongresshalle Lübeck. Brahms viersätziges Monumentalwerk sprüht vor Ideenreichtum und klaviertechnischen Herausforderungen und bietet Piemontesi Raum, in großen Linien und mit feinfühliger Musikalität zu glänzen.
Francesco Piemontesi selbst sagt über Brahms: „Die Kriterien für seine Größe kann ich nicht vollständig benennen, aber seine Perfektion, seine Originalität, seine Aufrichtigkeit und Poesie spielen wohl eine Rolle. Seine Klavierkonzerte gehören einfach zum Besten was jemals für dieses Instrument geschrieben worden ist.“

14. Juni Elbphilharmonie Hamburg
15. Juni Konzertkirche Neubrandenburg
16. Juni Musik-und Kongresshalle Lübeck
17. Juni Elbphilharmonie Hamburg

EN DE
nach oben scrollen