Künstlersekretariat - Astrid Schoerke

Francesco Piemontesi – Debüt beim Schleswig Holstein Musik Festival und den Salzburger Festspielen

Im August debütiert Francesco Piemontesi bei gleich zwei der renommiertesten Festivals. Im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals spielt er am 12.08. in Kiel und am 13.08. auf Schloss Reinbek Rezitale mit Werken von Schubert und Schumann, dem diesjährigen Festival Thema  die Uraufführung eines Werkes von Maximilian Schnaus, eine Auftragskomposition  des SHMF, die sich auch mit dem  Festival Thema auseinander setzt..

Eine Woche später –  am 18. und 19.08. – ist  der junge Schweizer Pianist erstmals  bei den Salzburger Festspielen zu hören. Mit dem Mozarteumorchester unter Ivor Bolton spielt er Mozarts C-Dur Klavierkonzert KV 503. Wie alle seine Konzerte, komponierte Mozart auch dieses zum Eigengebrauch und sparte deshalb nicht an technischen Raffinessen. Der Herausforderung in der Komplexität und dem Ideenreichtum des Konzertes ist Piemontesi allemal gewachsen: mit seinem gewohnt feinfühligen Geist, seiner technischen Präsenz und seinem musikalischen Gestaltungsreichtum ist ihm das Konzert wie auf den Leib geschneidert.

EN DE
nach oben scrollen