Künstlersekretariat - Astrid Schoerke

Beethoven – Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58

Omer Meir Wellber, Dirigent
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Beethoven – Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58

Daniel Barenboim, Dirigent
Berliner Philharmoniker

Beethoven – Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58

Daniel Barenboim, Dirigent
Berliner Philharmoniker

Beethoven – Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58

Daniel Barenboim, Dirigent
Berliner Philharmoniker

Im Juni dürfen sich Dresden und Berlin auf musikalische Highlights freuen: Radu Lupu tritt am 06. Juni im Kulturpalast Dresden und am 08. Juni im Pierre Boulez Saal in Berlin mit Schubert-Rezitalen auf. Es erklingen die Moments musicaux D 780 sowie die Sonaten a-Moll D 784 und A-Dur D 959. Radu Lupu arbeitet die allerfeinsten Nuancen zwischen den noch deutlich klassischen Anklängen der a-Moll Sonate und den großen romantischen Kompositionen aus Schuberts späteren Jahren heraus. Er gibt sich den stürmisch-düsteren Emotionen hin und beweist erneut, dass er ohne Zweifel zu den größten Pianisten unserer Zeit gehört.

06. Juni Kulturpalast Dresden
08. Juni Pierre Boulez Saal Berlin

Schubert – Moments Musicaux D 780 op. 94
Schubert – Klaviersonate Nr. 14 a-moll D 784 op. 143 posth.
Pause
Schubert – Klaviersonate Nr. 20 A-Dur D 959 op. posth.

Schubert –  Moments Musicaux D 780 op. 94
Schubert – Klaviersonate Nr. 14 a-moll D 784 op. 143 posth.
Pause
Schubert – Klaviersonate Nr. 20 A-Dur D 959 posth.

Beethoven – Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15

Franz Welser-Möst Dirigent
Gewandhausorchester

Beethoven – Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15

Franz Welser-Möst Dirigent
Gewandhausorchester

Beethoven – Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur op. 58

Guy Braunstein Leitung
Hamburger Symphoniker

Beethoven – Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur op. 58

Guy Braunstein Leitung
Hamburger Symphoniker

MozartKlavierkonzert Nr. 21 C-Dur KV 467 

Andrés Orozco-Estrada Dirigent
Sächsische Staatskapelle Dresden

MozartKlavierkonzert Nr. 21 C-Dur KV 467 

Andrés Orozco-Estrada Dirigent
Sächsische Staatskapelle Dresden

J. Haydn – Andante mit Variationen in f-moll, Hob. XVII:6
R. Schumann – Fantasie op. 17
P. Tschaikowsky – Die Jahreszeiten, op. 37

Haydn: Andante mit Variationen in f-moll, Hob. XVII:6
Schumann: Fantasie op. 17
Tschaikowski: Die Jahreszeiten, op. 37

Zwei musikalische Giganten unserer Tage treffen am 08. März im Pierre-Boulez-Saal in Berlin zusammen und gestalten einen unvergleichlichen Klavierabend. Radu Lupu und Daniel Barenboim, die beiden Jahrhundertpianisten,   verbindet neben ihrer äußerst fruchtbaren und bereits Jahrzehnte andauernden musikalischen Zusammenarbeit eine herzliche Freundschaft. Beim Konzert in Berlin, im von Frank Gehry unverwechselbaren gestalten Boulez Saal, schöpfen sie aus dem reichhaltigen Erfahrungsschatz ihres musikalischen Lebens in einem Programm aus vierhändigen Werken von Schubert. Das Publikum wird durch ihre ästhetische und imposante Aura in den Bann gezogen und erlebt einen Klavierabend der Extraklasse.    

Mehr Informationen gibt es auf der Homepage des Boulez Saals.

Beethoven – Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73

Staatskapelle Berlin
Daniel Barenboim, Dirigent

Zweifelsohne ist Radu Lupu einer der bedeutendsten Pianisten unserer Tage. Seit Jahrzehnten  fasziniert der in Rumänien geborene und in Moskau ausgebildete Pianist weltweit mit seinem ehrlichen und kompromisslosen Spiel und erzählt musikalische Geschichten, die zum Fühlen und Nachdenken anregen. Wenn Radu Lupu  die Hände auf die Tasten legt, entsteht schon mit den ersten Noten eine  packende Atmosphäre. Im Februar meldet sich die Klavierlegende mit  Recitals auch wieder in Deutschland zu Wort – zu erleben in  Wuppertal, Leipzig Frankfurt, Bonn, Rolandseck, München und Stuttgart  (28.März 2017). In seinem neuen Programm schlägt er mit Haydn, Schumann und Tschaikowsky die Brücke zwischen Wiener Klassik, deutscher Romantik und russischer Spätromantik.  

J. Haydn – Andante mit Variationen f-Moll, Hob. XVII:6
R. Schumann – Fantasie C-Dur op. 17
P. Tschaikowsky – „Die Jahreszeiten“ 12 Charakterstücke für Klavier op. 37a

F. Schubert – Sonate B-Dur D 617 für Klavier zu vier Händen
F. Schubert – Fantasie f-moll D 940 für Klavier zu vier Händen
F. Schubert – Divertissement sur des motifs originaux français e-moll D 823 für Klavier zu vier Händen

Daniel Barenboim, Klavier
Radu Lupu, Klavier

J. Haydn – Andante mit Variationen f-Moll, Hob. XVII:6
R. Schumann – Fantasie C-Dur op. 17
P. Tschaikowsky – „Die Jahreszeiten“ 12 Charakterstücke für Klavier op. 37a

Rezital
Radu Lupu, Klavier

J. Haydn – Andante mit Variationen f-Moll, Hob. XVII:6
R. Schumann – Fantasie C-Dur op. 17
P. Tschaikowsky – „Die Jahreszeiten“ 12 Charakterstücke für Klavier op. 37a

Rezital
Radu Lupu, Klavier

J. Haydn – Andante mit Variationen f-Moll, Hob. XVII:6
R. Schumann – Fantasie C-Dur op. 17
P. Tschaikowsky – „Die Jahreszeiten“ 12 Charakterstücke für Klavier op. 37a

Rezital
Radu Lupu, Klavier

J. Haydn – Andante mit Variationen f-Moll, Hob. XVII:6
R. Schumann – Fantasie C-Dur op. 17
P. Tschaikowsky – „Die Jahreszeiten“ 12 Charakterstücke für Klavier op. 37a

Rezital
Radu Lupu, Klavier

J. Haydn – Andante mit Variationen f-Moll, Hob. XVII:6
R. Schumann – Fantasie C-Dur op. 17
P. Tschaikowsky – „Die Jahreszeiten“ 12 Charakterstücke für Klavier op. 37a

Rezital
Radu Lupu, Klavier

Radu Lupu ist zweifelsfrei einer der bedeutendsten Pianisten und schon seit Jahrzehnten einer der gefragtesten Solisten weltweit. Im Oktober ist er wieder zu Gast bei den Münchner Philharmonikern und spielt unter dem Dirigat von David Afkham Beethovens 1. Klavierkonzert. Beethovens Musik ist unvergänglich und ebenso sind es Radu Lupus Interpretationen. Er verrät seinem Publikum in Beethovens Tonsprache große, unvergängliche Wahrheiten, die gleichermaßen zum Nachdenken anregen und verstehen lassen. Sowohl das Orchester, als auch das Münchener Konzertpublikum dürfen sich auf dieses musikalische Highlight im Herbst freuen.

Weitere Informationen zu den Konzerten gibt es hier.

J. Haydn – Andante mit Variationen f-Moll, Hob. XVII:6
R. Schumann – Fantasie C-Dur op. 17
P. Tschaikowsky – „Die Jahreszeiten“ 12 Charakterstücke für Klavier op. 37a

Rezital
Radu Lupu, Klavier

L. v. Beethoven – Klavierkonzert Nr. 3 c-moll op. 37

Staatskapelle Berlin
Paavo Järvi Dirigent

L. v. Beethoven – Klavierkonzert Nr. 3 c-moll op. 37

Staatskapelle Berlin
Paavo Järvi Dirigent

L. v. Beethoven – Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15

Münchner Philharmoniker
David Afkham, Dirigent

L. v. Beethoven – Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15

Münchner Philharmoniker
David Afkham, Dirigent

L. v. Beethoven – Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15

Münchner Philharmoniker
David Afkham, Dirigent

Radu Lupu – Complete Decca Concerto Recordings
Beethoven
Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15
Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 19
Klavierkonzert Nr. 3 c-moll op. 37
Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58
Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73 „Emperor“
Klavierkonzert Nr. 3 c-moll op. 37
Mozart
Klavierkonzert Nr. 21 C-Dur KV 467
Klavierkonzert Nr. 12 A-Dur KV 414
Brahms
Klavierkonzert Nr. 1 d-moll op. 15
Beethoven
Quintett für Klavier und Bläser Es-Dur op. 16
Schumann    

Klavierkonzert a-moll op. 54
Grieg
Klavierkonzert a-moll op. 16
Partner: Israel Philharmonic – Zubin Mehta (Dirigent), London Symphony Orchestra – Lawrence Foster (Dirigent), English Chamber Orchestra – Uri Segal (Dirigent), Han de Vries (Oboe), George Pieterson (Klarinette), Vicente Zarzo (Horn), Brian Pollard (Fagott), London Philharmonic Orchestra – Edo de Waart (Dirigent), London Symphony Orchestra – André Previn (Dirigent)
0289 478 2922 5 (2011)

Radu Lupu – Complete Decca Concerto Recordings
Beethoven

Rondo C-Dur op. 51 Nr. 1
Rondo G-Dur op. 51
Nr. 232 Variationen c-moll WoO 80
Klavierkonzert Nr. 3 c-moll op. 37
Sonate g-moll op. 49 Nr. 1
Sonate G-Dur op. 49 Nr. 2
Sonate cis-moll op. 27 Nr. 2 „Mondschein-Sonate“
Sonate c-moll op. 13 „Pathétique“
Sonate C-Dur op. 53 „Waldstein-Sonate“
Brahms
Sonate Nr. 3 f-moll op. 5
Thema mit Variationen (Bearb. des 2. Satzesaus dem Streichsextett op. 18)
Rhapsodie h-moll op. 79 Nr. 1
Rhapsodie g-moll op. 79 Nr. 2
Intermezzi op. 117
6 Klavierstücke op. 118
4 Klavierstücke op. 119 
Schubert
Sonate As-Dur D 557
Zwei Scherzi D 593
6 Moments Musicaux D 780
Sonate c-moll D 958
Sonate A-Dur D 664
Sonate B-Dur D 960
4 Impromptus D 899
4 Impromptus D 935
Schumann
Humoresque op. 20
Kinderszenen op. 15
Kreisleriana op. 16
0289 478 2340 7 (2010)

Mozart
Klavierkonzert Nr. 21 C-Dur KV 467
Klavierkonzert Nr. 12 A-Dur KV 414
Quintett für Klavier und Bläser Es-Dur KV 452
Partner: Han de Vries (Oboe), George Pieterson (Klarinette), Vicente Zarzo (Horn), Brian Pollard (Fagott), English Chamber Orchestra, Uri Segal (Dirigent)
475 9987 (2008)

Beethoven    
Sonate cis-moll op. 27 Nr. 2 – Adagio
Schubert
Moment Musical Nr. 3 f-moll D 780
Impromptu Nr. 3 Ges-Dur D 899
475 8091 (2006)

Schubert
Sonatine für Violine und Klavier D-Dur D 384
Sonatine für Violine und Klavier g-moll D 408
Sonatine für Violine und Klavier a-moll D 385
Sonate für Violine und Klavier A-Dur D 574
Fantasie für Violine und Klavier C-Dur D 934
Partner: Szymon Goldberg (Violine)
0289 466 7482 6 (2006)

Beethoven
Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15
Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 19
Klavierkonzert Nr. 3 c-moll op. 37
Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58
Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73 „Emperor“
Klavierkonzert Nr. 3 c-moll op. 37
Sonate cis-moll op. 27 Nr. 2 „Mondschein-Sonate“
Sonate c-moll op. 13 „Pathétique“Sonate C-Dur op. 53 “
Waldstein-Sonate“
32 Variationen c-moll WoO 80
Quintett für Klavier und Bläser Es-Dur op. 16
Partner: Han de Vries (Oboe), George Pieterson (Klarinette), Vicente Zarzo (Horn), Brian Pollard (Fagott), Israel Philharmonic, Zubin Mehta (Dirigent)
475 7065 (2005)

Brahms
Sonate Nr. 3 f-moll op. 5
Thema mit Variationen (Bearb. des 2. Satzes 2005 aus dem Streichsextett op. 18)
Rhapsodie h-moll op. 79 Nr. 1
Rhapsodie g-moll     op. 79 Nr. 2
Intermezzi op. 1176 Klavierstücke op. 118
4 Klavierstücke op. 119
Klavierkonzert Nr. 1 d-moll op. 15
London Philharmonic Orchestra, Edo de Waart (Dirigent)
475 7070 (2005)

Schubert
Sonate a-moll D 845
Sonate G-Dur D 894
Sonate As-Dur D 557
Zwei Scherzi D 593
6 Moments Musicaux D 780
Sonate c-moll D 958
Sonate A-Dur D 959
Sonate a-moll D 784
Sonate E-Dur D 157
Sonate A-Dur D 664
Sonate B-Dur D 960
475 7074 (2005)

Schumann
Klavierkonzert a-moll op. 54
Grieg
Klavierkonzert a-moll op. 16
London Symphony Orchestra, André Previn (Dirigent)
0289 466 3832 3 (1999)

Schubert
4 Impromptus D 899
4 Impromptus D 935
0289 460 9752 6 (1999)

Franck
Sonate A-Dur für Violine und Klavier
Debussy
Sonate g-moll L. 140
Kyung Wha Chung (Violine)
0289 460 0062 5 (1998)

Schubert
Fantasie C-Dur D 934
Szymon Goldberg (Violine)
0289 452 3932 3 (1996)

Mozart
Sonate für Violine und Klavier G-Dur KV 301
Sonate für Violine und Klavier Es-Dur KV 302
Sonate für Violine und Klavier C-Dur KV 303
Sonate für Violine und Klavier e-moll KV 304
Sonate für Violine und Klavier D-Dur KV 306
Sonate für Violine und Klavier C-Dur KV 296
Sonate für Violine und Klavier F-Dur KV 376
Sonate für Violine und Klavier F-Dur KV 377
Sonate für Violine und Klavier B-Dur KV 378
Sonate für Violine und Klavier A-Dur KV 305
Sonate für Violine und Klavier G-Dur KV 379
Sonate für Violine und Klavier Es-Dur KV 380
Sonate für Violine und Klavier B-Dur KV 454
Sonate für Violine und Klavier Es-Dur KV 481
Sonate für Violine und Klavier A-Dur KV 526
Sonate für Violine und Klavier F-Dur KV 547
Szymon Goldberg (Violine)
0289 448 5262 2 (1996)

Mozart
Klavierkonzert C-Dur KV 467
English Chamber Orchestra, Uri Segal (Dirigent)
0289 443 7622 7 (1995)

Schumann
Humoresque op. 20
Kinderszenen op. 15
Kreisleriana op. 16
0289 440 4962 6 (1995)

Schubert
Sonate A-Dur D 664
Sonate B-Dur D 960
0289 440 2952 9 (1994)

Schubert
Lieder Vol. 1
Partner: Barbara Hendricks (Sopran), Bruno Schneider (Horn), Sabine Meyer (Klarinette)
CDC 7 54239 2 (1993)

Schubert
Sonate A-Dur D 959
Sonate a-moll D 784
Sonate E-Dur D 157
0289 425 0332 8 (1991)

Mozart
Mozart: Konzert für 2 Klaviere Es-Dur KV 365
Mozart: Konzert für 3 Klaviere (Transkription für 2 Klaviere)
Partner:  Murray Perahia (Klavier), English Chamber Orchestra
SK 44915 (1991)

Schubert
Lieder Vol. 1
Partner: Barbara Hendricks (Sopran)
CDC 7 47549 2 (1990)

Schubert
6 Moments Musicaux D 780
Sonate c-moll D 958
0289 417 7852 9 (1988)

Franck
Sonate A-Dur für Violine und Klavier
Debussy
Sonate g-moll L. 140
Kyung Wha Chung (Violine)
0289 421 1542 2 (1988)

Brahms
Rhapsodie h-moll op. 79 Nr. 1
Rhapsodie g-moll op. 79 Nr. 2
Intermezzi op. 117
6 Klavierstücke op. 118
4 Klavierstücke op. 119
0289 417 5992 4 (1987)

Schubert / Mozart
Schubert:  Fantasie in f-moll D 940 – Klavierduo
Mozart:  Klaviersonate D-Dur für 2 Klaviere KV 448
Partner: Murray Perahia (Klavier)
SK 39511 (1986)

Beethoven
Klavierkonzert Nr. 1 op. 15
Klavierkonzert Nr. 2 op. 19
Klavierkonzert Nr. 3 op. 37
Klavierkonzert Nr. 4 op. 58
Klavierkonzert Nr. 5 op. 73
Tripelkonzert op. 56
Fantasie für Klavier, Chor u. Orchester op. 80

Brahms
Klavierkonzert Nr. 1 d-moll op. 15

Grieg
Klavierkonzert a-moll op. 16

Mozart
Klavierkonzert Nr. 9 Es-Dur KV 271
Klavierkonzert Nr. 12 A-Dur KV 414
Klavierkonzert Nr. 13 C-Dur KV 415
Klavierkonzert Nr. 15 B-Dur KV 450
Klavierkonzert Nr. 17 G-Dur KV 453
Klavierkonzert Nr. 18 B-Dur KV 456
Klavierkonzert Nr. 19 F-Dur KV 459
Klavierkonzert Nr. 20 d-moll KV 466
Klavierkonzert Nr. 21 C-Dur KV 467
Klavierkonzert Nr. 22 Es-Dur KV 482
Klavierkonzert Nr. 23 A-Dur KV 488
Klavierkonzert Nr. 24 c-moll KV 491
Klavierkonzert Nr. 25 C-Dur KV 503
Klavierkonzert Nr. 27 B-Dur KV 595
Konzert für 2 Klaviere Es-Dur KV 365

Schumann
Klavierkonzert a-moll op. 54

Gleich zwei Mozartkonzerte gibt Radu Lupu auf einer kleinen aber feinen Tournee mit der Kremerata Baltica zum besten: die beiden Konzerte Nr. 27 in B-Dur und Nr. 23 in A-Dur. Sitzt Radu Lupu am Flügel, versinkt er in der Welt der Töne und verzaubert seine Zuhörer wie eh und je durch seinen geschmeidigen Anschlag, die Leichtigkeit seines Spiels und seine gewaltige musikalische Ausdruckskraft. Das preisgekrönte Kammerorchester unter der Leitung von Gidon Kremer ist seit seiner Gründung 1997 für seine energiegeladene, freudige und hoch musikalische Musizierweise bekannt. Zusammen ergibt dies ein Feuerwerk der Musik, das das Publikum mit Spannung erwarten darf!

21.01.2016 20:00 Feierabendhaus Ludwigshafen
24.01.2016 20:00 Konzerthaus Freiburg
27.01.2016 20:00 Victoria Hall Genf
31.01.2016 19:30 Mozarteum Salzburg – Großer Saal

Mozart Klavierkonzert Nr. 27 B-Dur KV 595
Mozart Klavierkonzert Nr. 23 A-Dur KV 488

Kremerata Baltica

Mit dem Gewandhausorchester Leipzig unter dem Dirigat von Riccardo Chailly wird Radu Lupu am 01., 02. und 03. Oktober in Leipzig, sowie am 05. Oktober in Wien auf der Bühne zu bewundern sein. Von seiner bescheidenen und zurückhaltenden Art ist nichts mehr zu spüren, sobald der große Pianist am Flügel sitzt und sein Spiel beginnt. Wahre Größe in Klang und Gestaltung sind dem bereits legendären Pianisten ebenso zu eigen, wie feinsinnigste Musikalität. In seinem aktuellen Programm mit dem Gewandhausorchester gibt er Mozarts Klavierkonzert Nr. 21 KV 467 zum besten. Das heitere C-Dur-Werk mit großer Orchesterbesetzung gehört zu den sinfonischen Klavierkonzerten, ein Typus, den Mozart durch die Art der Orchestrierung und Behandlung des Soloinstruments sowie der Formgestaltung begründete.

01., 02. & 03. Okt 2015, 20:00 Leipzig – Gewandhaus
Mozart Klavierkonzert Nr. 21 C-Dur KV 467

Gewandhausorchester Leipzig, Ricardo Chailly (Dirigent)

05. Okt 2015, 14:30 Uhr Wien – Musikverein
Mozart Klavierkonzert Nr. 21 C-Dur KV 467

Gewandhausorchester Leipzig, Ricardo Chailly (Dirigent)

Zum Spielplan des Gewandhausorchester Leipzig

EN DE
nach oben scrollen