Künstlersekretariat - Astrid Schoerke

Andreas Staier & Orquestra Barroca Casa da Música – Alla Portugesa

Dieses Programm bietet einen repräsentativen Querschnitt der besten Instrumentalmusik der iberischen Halbinsel des 18. Jahrhunderts. Es vereint Werke berühmter italienischer Komponisten, die in Lissabon und Madrid wirkten, wie bspw. Domenico Scarlatti und Luigi Bocherini, mit Stücken weniger bekannter aber dennoch hochgeschätzter iberischer Komponisten.

Die Musik wird hier aus der Sicht englischer Komponisten wie Corbett und Avison beleuchtet und somit bietet das Programm einen völlig neuen und beeindruckenden Blickwinkel auf die iberische Musiktradition.

Dieser Fokus wurde vor dem Hintergrund der ausgezeichneten Verbindungen zwischen England und Portugal bzw. Spanien gewählt. Immerhin war es eines der wenigen Nordeuropäischen Länder, in denen iberische Musik nicht nur gespielt, sondern auch geschätzt wurde. Die ausgewählten Werke präsentieren eine erlesene Kombination folkloristischer und charakteristischer Klänge der Iberischen Halbinseln sowie innovativer, teilweise sogar experimenteller Herangehensweisen an standardisierte barocke Formen und Stilistik.

Die Expertise und Virtuosität des weltbekannten und vielfach ausgezeichneten Cembalisten Andreas Staier wird bei diesem Projekt hervorragend durch die Energie und frische Herangehensweise des Orquestra Barroca Casa da Música – dem Originalklangensemble der weltbekannten Konzerthalle Portos – ergänzt.

 

Programm:

 William Corbett (1680-1748)

Concerto op.8, Buch 3 Nr.7 „Alla Portugesa“ (Le Bizarrie universali) B-Dur (9′)
Carlos Seixas (1704-1742)

Cembalo Concerto G-Moll (13′)
Domenico Scarlatti (1685-1757)

3 Sonaten für Cembalo (solo) (10’50)

K 8 in G-Moll, Allegro (2’50)

K13 in G-Dur; Presto (4‘)

K173 in H-Moll, Allegro (4‘) 

Domenico Scarlatti (1685-1757)        

2 Sonaten für Cembalo (solo) (9’)           evtl. an anderer Stelle im Programm (nach Seixas)

K 380 E major, Andante comodo (5’40)    A-Dur Konzert oder nach Avisons d-Moll Konzert

K 381 E major, Allegro (3’20)                

Carlos Seixas (1704-1742)

Cembalo Concerto A-Dur (9′)

PAUSE

Charles Avison (1709-1770) / Domenico Scarlatti

Concerto 5 d-Moll (12 Concertos in 7 Parts)

Largo – Allegro (4’)

Andante moderato (1’30)

Allegro (2’)
(8′)

Luigi Boccherini (1743-1805)

Quintettino Op. 30/6 „La Musica Notturna delle strade di Madrid“ (1780) C-Dur 

(Transkription für Streichorchester – mit Cembalo TBC – von A. Staier) – (13’30)

 

Dauer insgesamt: ca. 75′

 

Besetzung: Andreas Staier (Cembalo) & Orquestra Barroca Casa da Música mit 14 Musikern (Streicher und Cembalo b.c.)

 

Tourdaten: 8.-18. November 2018 und 21.-28. Januar 2019

EN DE
nach oben scrollen